Sieben (Grobkorn)


Zwischen Sieben und Klassieren wird durch die jeweilige Anwendung bzw. Funktion unterschieden.

Mahl- bzw. Klassier-Prozesse werden durch Vorsiebungen optimiert. Bei Siebgenauigkeiten von ca. 70-90% werden Linearschwinger bzw. Kreisschwinger zur Vorsiebung eingesetzt.

Die Auslegung der Siebfläche erfolgt hierbei über Durchsatzleistung und Siebschnitt.

Sieben (Feinkorn)


Spezifizierte Siebgenauigkeit und -Qualität sind maßgebliche Kriterien zur Auslegung der Siebflächen bei Kornklassierung. Abhängigkeiten der Parameter wie Siebverhalten, Kornform und Schüttgewicht werden über Testreihen ermittelt. Durch Grenzkornanalyse des Über-, bzw. Unterkorns wird die optimale Siebbestückung und Siebfläche bestimmt.

Linearschwingsiebe mit steiler Antriebskomponente werden als Mehrdecksiebmaschinen zur Kornklassensiebung eingesetzt. D.h. einlaufseitig Produktverteilung - auslaufseitig Kornsammelrohre. Bei hohen Durchsätzen wird auf 2 Kornklassen reduziert. Im Einlaufbereich wird das Produkt durch spezielle Verteileinrichtung auf mehrere Siebebenen verteilt.

Sieben (Entwässern)


Zur Entwässerung von z.B. Klärschlämmen liefern wir auch Entwässerungs-Siebmaschinen aus Edelstahl. Dimension der Siebe, Grösse und Anzahl der Öffnungen im Lochblech natürlich angepasst an Ihr Material, Gewicht, Durchsatzmenge, Feuchtigkeit bzw. Wassergehalt etc.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Google Analytics welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen